About

»Común – Magazin für stadtpolitische Interventionen« kommt mitten aus der Bewegung, in der auf ganz unterschiedliche Weise das Recht auf Stadt eingefordert wird. Aktivist*innen berichten von Verdrängung, Profitmaximierung, Ausverkauf und dem Widerstand dagegen. Sie teilen Erfahrungen mit Organisierung, mit Strategien und Methoden. Sie beschreiben am praktischen Beispiel, wie eine Kampagne oder Mobilisierung erfolgreich sein kann, reflektieren aber auch die Schwierigkeiten. Und sie zeigen uns das, was gern „Beispiele guter guter Praxis“ genannt wird – schaut her, so kann es gehen!

Die Suche nach der ideellen Klammer, die stadtpolitischen Bewegungen und Initiativen verbindet, bringt uns immer wieder hierhin: zum Gemeinsamen, zum Sich-Zusammentun, zur Forderung nach Gemeinwohl, Gemeineigentum, Commons.

Das Magazin »Común« ist in jeder Hinsicht eine echte Gemeinschaftsproduktion. Die Beiträge kommen zusammen durch unsere offenen Aufrufe an die stadtpolitische Community und durch gezielte Anfragen. Illustrator*innen und Fotograf*innen unterstützen uns mit ihren Visualisierungen. Und entscheidend für eine Gemeinschaftsproduktion ist: Ohne die solidarische Finanzierung können wir das Magazin nicht verwirklichen. Danke an alle!

»Común – Magazin für stadtpolitische Interventionen« erscheint zweimal jährlich.


Social Media

Común auf Twitter, Facebook und Instagram: comun_magazin


Illustration

© Rainer Midlaszewski